Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
Anfragen und Buchen 

Anfragen und Buchen

Es trennen Sie nur mehr wenige Schritte von Ihrem Urlaub in der ADLER Lodge Alpe. Je nachdem, ob Ihre Entscheidung schon feststeht oder Sie lieber erst einmal Informationen einholen möchten, hier können Sie direkt zum garantiert besten Preis buchen oder uns eine unverbindliche Anfrage senden.
AnfragenBuchen
 

Die Magie der Enrosadira

Einer meiner Lieblingsmomente hier in der Lodge ist...
 
...wenn sich der Tag zu Ende neigt und man bei Sonnenuntergang das einzigartige Naturspektakel des Alpenglühens von der großen Glasfassade aus bewundern kann.
Im Herbst, ab Mitte September, kurz bevor die Sonne untergeht, scheinen die Berge im wahrsten Sinne des Wortes zu brennen. Das faszinierende Farbschauspiel reicht von intensiven Rottönen über Orange bis hin zu immer dunkler werdendem Violett.

Dieses Naturphänomen hält zwar nur einige Minuten an, ist aber immer ein ganz besonderer Moment. Während der Enrosadira komm ich zur Ruhe, sie lässt mich entspannen und erinnert mich täglich daran, wie dankbar ich bin hier auf der Seiser Alm zu sein.
Enrosadira ist der Ladinische Ausdruck für das Abendrot der Dolomiten. Die Erklärung für dieses natürliche Phänomen liegt in der besonderen Zusammensetzung der Dolomitenfelsen. Das darin vorkommende Kalziumkarbonat und Magnesium begünstigen die Reflexion des Lichtes und sorgen so für ein einzigartiges Naturspektakel.

Es verblüfft mich nicht, dass zahlreiche unserer Gäste während des Aperitifs oder während des Abendessens alles liegen und stehen lassen, um dieses einzigartige und atemberaubende Naturschauspiel der Abenddämmerung in den Dolomiten zu fotografieren. Einen solchen Moment muss man einfach verewigen.

Nicol Lobis, Hoteldirektorin
ADLER Lodge ALPE