Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
Elisa Kostner
Pâtissiere in der ADLER Lodge Alpe

Inspiriert von der Natur

Die Natur der Seiser Alm als Quelle der Inspiration, auch bei den Nachspeisen.
Beim Entwickeln meiner Dessertkreationen gehe ich anders vor, als viele andere Patissers. Ich überlege mir nicht, was ich servieren möchte, ob Mousse, Eis oder Törtchen, sondern welche Zutaten ich verwenden könnte. Buchweizen, Löwenzahn, Topfen, Kamille, Honigpollen und vieles mehr.

Als Inspiration dient dabei die kulinarische Tradition der Ladinischen Täler und, wie könnte es anders sein, die Natur, welche uns hier auf der Seiser Alm umgibt.

So war das auch beim beliebtesten Dessert unserer Gäste: DER WALD.

Die „Erde“ besteht aus einem Pulver aus bester Schokolade und Fichtensprossen.
Die „Bäume“ schmeckt man am Fichtensprossen-Sirup. Fichtensprossen werden von den Dolomitenbewohnern seit Jahrhunderten in der Naturheilkunde verwendet. Mit Wasser aufgekocht wurden diese bereits von unseren Ahnen als Heilmittel gegen Halsschmerzen eingesetzt. Für den Fichtensprossen-Sirup lege ich frische, hellgrün-leuchtende Sprossen über mehrere Monate in Zuckerwasser ein.
Der Schnee wird durch eine leckere Sauerrahm-Eiscreme aus südtiroler Heumilch dargestellt. Preiselbeeren und frische Blumen runden den Geschmack ab.

Weitere Kombinationen mit denen ich euch überraschen möchte sind: GERSTE – KAMILLE - BIRNE, RHABARBER – GURKE - EISENKRAUT, ZIEGENMILCH – BUCHWEIZEN - LÖWENZAHN...

Bei allen Zutaten lege ich besonders auf die Herkunft Wert: lokal, saisonal und so weit wie möglich aus biologischem Anbau. Den Qualitätsunterschied schmeckt man, daran gibt’s keine Zweifel.

Ich freue mich Euch wieder verführen zu können.